Halloween

Am 31. Oktober ist es wieder soweit. Überall in den USA und inzwischen auch in einem Großteil von Europa, feiert man Halloween.
Der Begriff entstand durch eine Lautverschiebung vom altenglisch: All Hallows Eve = Vorabend von Allerheiligen. Daraus wurde mit der Zeit Halloween.

Happy Halloween
Die Ursprünge des Brauches liegen in Irland, wo schon vor über 2000 Jahren im Herbst der Übergang von Sommer zum Winter gefeiert oder besser gesagt: rituell begleitet, wurde. Die Kelten hatten anscheinend nur zwei Jahreszeiten, den Sommer, der als Zeit des Lebens galt, und den Winter, der als Zeit des Todes galt. Während der Passage vom Sommer zum Winter also von den Göttern und Göttinnen des Lichts zu jenen der Finsternis, glaubte man, seien die Grenzen zwischen dem Diesseits und Jenseits weniger dicht, und die Toten den Lebenden näher als sonst.
Ich habe widersprüchliche Aussagen gefunden, ob die Ursprünge von Halloween wirklich auf einem Fest namens „Samhain“ zurückzuführen ist. Anscheinend ist das schwer genau zu belegen.

Ungefähr 800 Jahre n. Chr wurde der ursprünglich am 13. Mai gefeierte Festtag  Allerheiligen, auf den 1. November verlegt, das geschah erst von Papst Gregor III. und endgültig von Gregor IV. Dadurch wurde das Fest christianisiert und der heutige begriff Halloween entstand mit der Zeit.

 

Im 19. Jahrhundert sind viele Iren, Nachfahren der alten Kelten, in die USA ausgewandert und haben ihre Bräuche und Traditionen mitgenommen. In USA und Kanada hat sich das Brauchtum erneut verändert und verbreitet bis es zur heutigen Form fand.

 

Trick or Treat
An Halloween sieht man alle möglichen gruseligen Gestalten um die Häuser ziehen. Kinder klingeln an Türen und fordern mit dem Spruch „Trick or treat“ eingedeutscht „ Süßes, oder Saures“ nach Süßigkeiten. Die Häuser und Fenster sind mit Spinnweben, Fledermäusen und den gruselig leuchtenden Kürbisköpfe, sog Jack O. Lantern, geschmückt. Die gruselige Aufmachung soll heutzutage dazu dienen, böse Geister abzuschrecken.


Posted in News and tagged , , , , with no comments yet.

Pingbacks & Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.