Runen, Runensteine, Runenorakel

Runsnsteine Jaspis

Runsnsteine aus rotem Jaspis

 

Wenn man im Netz nach Runen und Runensteine sucht findet man sehr viel. Ich bin natürlich alles andere als ein Wissenschaftler und will auch gar nicht behaupten, dass ich mich da auskenne. Trotzdem finde ich das Thema spannend.
Der Beitrag ist also ein Laienbericht. Von einem Laien geschrieben für Leute die es einfach ein bisschen interessiert. Ich habe mein Wissen ebenfalls aus dem Internet usw. Wie korrekt es wirklich ist, weiss ich natürlich nicht. Ich gebe das wieder, das meiner Meinung nach am ehesten zutrifft.

Runen sind die alten Schriftzeichen der Germanen. Es ist ein Sammelbegriff und umfasst Zeichen unterschiedlicher Alphabete, die je nach Zeit und Region auch unterschiedlich verwendet wurden.
Sie wurden zwischen dem 2. und 14. Jahrhundert n. Chr in verschiedene Gegenstände und Steindenkmälern geritzt und graviert. Wo das Wort genau herkommt ist wohl auch noch nicht ganz sicher. Am meisten fand ich den Hinweis, dass es sich von dem urgermanisch *rūn- (gotisch runa und mit dem deutschen Wort raunen verwandt) was grob übersetzte „Geheimnis“ heißt, herleitet. Es könnte aber auch von der homonymen Wurzel *rūn- ‚Einritzung‘ abstammen.

 

Als Runensteine bezeichnet man in erster Linie hohe aufrechtstehende Steine, die mit Runeninschriften versehen sind und als eine Art Grabstein oder als Denkmal dient. Solche Runenstein wurden Hauptsächlich in Skandinavien auf den britischen Inseln, Island und auch in Teilen von Deutschland gefunden.

 

Runensteine Bergkristall

Runensteine aus Bergkristall

 

Die andere Art der Runensteine, bezeichnen das Runen Orakel. Das Runenorakel funktioniert ähnlich wie die Tarot Karten. Den verschiedenen Zeichen werden verschiedene Bedeutungen zugeordnet. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten die Runensteine zu befragen. Man kann sie ziehen oder werfen. Auch da gibt es jeweils verschiedene Varianten. Wichtig ist bei jeder Variante, dass man sich vorher eine klare Frage stellt.

Runsnsteine Amethyst

Runensteine aus Amethyst

 

 

Die Runensteine werden gerne zur Entscheidungshilfe bei Problemen befragt. Ich finde es persönlich ganz wichtig, darauf hinzuweisen, dass Runensteine genauso wie Tarot Karten und andere Orakel niemals die Probleme lösen können! Sie sind lediglich ein Ratgeber und können eine Hilfestellung sein. Wichtig ist, meiner Meinung nach, bei solchen „Werkzeugen“ dass man sich in erster Linie seinen Problemen überhaupt bewusst wird und auch die richtigen Fragen stellt. Je nach dem, wie gut jemand auf seine „innere Stimme“ und Intuition hören kann und, das ist ganz wichtig, sie auch von seinem Wunschdenken trennen kann, desto nützlicher können solche Hilfsmittel sein.

 

Links zum Thema

Wikipedia Runen
Wikipedia Runensteine
Das Runenorakel
Anwendung der Runen


Posted in Edelsteine und Mineralien, News and tagged , , , , , , , , with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.